#07 Tochter-Vater-Zeit…

… manchmal sind zwei Wochen schneller vorbei als ich schauen kann. 😉 😀

Daher hieß es am Freitag um 12:00 Uhr Feierabend und um 13:00 Uhr unsere, sich freuende Tochter an der Schule abholen. Auf dem Heimweg haben wir beide endlich den umgebauten Supermarkt mit R aus der Stadt mit K ausprobiert. Unser Fazit ist sehr schön, aber doch etwas gewöhnungsbedürftig. Ich denke unsere Orientierung wird werden mit jedem Besuch. Zuhause hieß es dann ankommen, einräumen und den verbliebenen Tag genießen. Am Abend gab es unseren Filmabend und anschließend ging es ins Bett.

DSC_0268Am Samstag nach dem Frühstück war wieder üben für Deutsch angesagt. Was besser klappen könnte, aber schon viel besser ist als vor ein paar Wochen. Das üben für die Schule bzw. das Leben macht ihr zumindest bei mir nicht besonders viel Spaß, aber wichtig ist es trotzdem und da müssen wir beide jetzt durch. Nachdem diese Anstrengung erledigt war, wurde erstmal entspannt. Nachdem Mittagessen war unsere Maus bei einer Kindergartenfreundin zum Spielen verabredet, worauf sie sich sehr gefreut hat. Gegen 18:00 Uhr musste ich dann unsere Maus abholen, was sie gar nicht wollte. Zum Glück ist es kein Problem sich nochmal zu verabreden. Nachdem Abendbrot und Vorlesen fiel jemand mit „Nein, ich bin nicht müde!“, sehr müde in sein Bett und schlief friedlich ein.

Pünktlich mit den ersten Sonnenstrahlen hat mich unser Sonnenschein am Sonntag geweckt und mich dann weiterschlafen zu lassen. Daran müssen wir noch arbeiten denke ich. Nachdem ich dann auch wach und aufgestanden bin, haben wir erstaunlich spät gefrühstückt. Wie immer haben wir im Anschluss wieder die Deutschübungen gemacht. Danach war erstmal Spielen angesagt. Nach einer Partie Schach, verschwand unsere Maus in ihrem Zimmer. Gegen Mittag fing es an zu regnen, weshalb wir uns überlegt haben ins Schwimmbad zu fahren anstatt zum Kirschblütenfest. Weil bei schlechtem Wetter macht es keinen Spaß bzw. könnte auch ausfallen. Daher waren wir im Wasser, was uns beiden für gewöhnlich viel Spaß macht und uns gut auspowert. Am späten Nachmittag haben wir uns dann auf den Weg zu ihrer Mutter gemacht. Nach einer festen Umarmung haben wir uns liebevoll verabschiedet bis zum nächsten Mal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.