#10 Papazeit…

Am Mittwoch, den 16.05.2018 begann nach 9 Tagen die nächste Kinderzeit. Freudig wurde ich diesmal nicht nur von meiner Tochter erwartet, sondern auch von den Erzieherinnen. Darüber war ich ziemlich überrascht. Wie sich in einem kurzen Gespräch herausgestellt hat, hatte die Erziehungspartnerin mit der ich mir die Aufgabe für unsere Tochter zu sorgen teile, sowohl meiner Maus, als auch den Erzieherinnen erzählt, ich würde mitsamt meiner Tochter in den Urlaub fahren. Leider habe ich zum Leidwesen meiner Tochter und zur große Verwunderung der KiTa klarstellen müssen, dass nichts der Gleichen geplant war oder ist und ich mir auch nicht wirklich erklären kann wie die Erziehungspartnerin auf diesen Gedanken gekommen ist. Nachdem die Tränen meiner Tochter getrocknet waren und mich auch nochmal die Gruppenleiterin ganz explizit gefragt hat, ob meine Maus morgen in die KiTa kommt und ich das mit einem klaren „Ja!“ beantwortet habe, haben wir uns auf den Weg gemacht.

Der Donnerstag und der Freitag verliefen vollkommen normal und ruhig.

Am Samstag waren wir am Nachmittag zum Spielen bei Freunden und haben dort gegrillt. Für alle war es ein sehr schöner Tag.

Leider stand der Pfingstsonntag im Zeichen von Schlappheit und Erkrankung. Deshalb hieß es Bettruhe, Hörbücher und Vorlesen.

Am Pfingstmontag war meine Maus wieder Fit und wir sind gegen Mittag zum Mühlenfest gefahren und dort hatten wir eine Menge Spaß.

Pfingstdienstag durfte mein Schatz mit ins Büro und hat wieder hübsche und neue Bilder gemalt.

Am Mittwoch und Donnerstag war wieder alles wie gehabt, eben ganz normale Tage. Eigentliche war der Freitag auch so, aber hier war meine Tochter zum Spielen bei einer Freundin nach der KiTa.

Der Samstag stand dann ganz im Zeichen des Bogenschießens. Ich hatte Vereinsmeisterschaft und meine Maus hat kräftig angefeuert und mitgefiebert. Am Ende hat es geholfen und ich der Blankbogenklasse, männlich bin ich jetzt Vereinsmeister.

Am Sonntag ging es dann mit einigen anderen Eltern aus der KiTa ins Wildgatter. Für alle Kinder und Eltern war es ein wunderbarer Tag.

Da uns am Montag der Sommer immer noch verwöhnt hat sind wir direkt nach der KiTa ins Freibad gegangen. Ein Hoch auf unsere Kleinstadt, die sowas direkt in zentraler Lage hat. Zur Feier des Tages und um meiner Maus zu zeigen, wie wichtig es richtig schwimmen zu können, ist der Papa vom 5 Meter Turm gesprungen und ich muss gestehen, ich hab echt vergessen wie hoch das ist.

Der Dienstag war dann ein normaler Tag, naja fast! Endlich konnte ich mal mit zum Judo, was meiner Maus seit ein paar Monaten voller Eifer macht.

Am Mittwoch sind wir dann zu Oma und Opa gefahren, nachdem wir gut gefrühstückt haben. Ohne Stau und Stress sind wir entspannt angekommen. Am Donnerstag sind wir zum historischen Jahrmarkt im Nachbarort spaziert und haben einen tollen Tag genossen. Leider war das Wetter am Freitag nicht besonders sonnig und daher ist Oma mit ihrer Enkeltochter shoppen gegangen. Der Samstag verlief und am Abend waren wir gemütlich bei einer Freundin und ihrer Familie zum Grillen. Müde und satt sind wir an diesem Abend ins Bett gefallen. Nachdem Aufstehen am Sonntag und einem sehr leckeren Frühstück, habe ich langsam und gemütlich die Sachen gepackt und schon mal ins Auto verladen. Nach einem gemütlichen Mittagessen und einem letzten sonnigen Kaffee auf der Terrasse hieß „Auf Wiedersehen“ sagen bis zum nächsten Mal. Wie auf der Hinfahrt, war auch die Rückfahrt ohne Stau oder Stress.

Am Montag hieß dann für mich und meine kleine Tochter Abschied nehmen. Wie jeden Wechseltag habe ich meine Maus zur KiTa gebracht und wir haben uns umarmt und verabschiedet bis zum nächsten mal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s