9 Gedanken zu “Spruch des Tages…

    1. Ich weiß und wünschte es wäre anders, leider bin ich, nicht in Lage mich selbst zu belügen und mein Herz zu verleugnen. Ich hab es versucht, aber es hat nicht funktioniert und mein kleiner Spiegel zeigt mir, dass es auf beiden Seiten so ist, nur sind wir beide wohl zu dumm gemeinsam unserem Herzen 💕 zu folgen.

      1. Ich weiß nicht was bei Euch passiert ist, aber das was ich schon gelesen habe, finde ich sehr traurig. Es wäre wünschenswert, wenn ihr es schafft ein freundschaftliches Verhältnis aufzubauen und gemeinsam für eure Tochter dazusein.

      2. Aus meiner Sicht war unsere Beziehung an einem Punkt, andem wir gemeinsam, zusammen und füreinander etwas ändern mussten. Ich war schon ein weiten Teil gegangen und war wirklich am Ende. Darum brauchte ich um weiter diesen richtigen Weg zu gehen von meiner Frau ein Bekennentnis zu uns und das wir es schaffen und den Weg mit vereinten Kräften jetzt gehen werden. Leider konnte sie mir damals nicht dieses Bekenntnis zu UNS geben, wie ich es seiner Zeit gebraucht hätte. Im Gegenteil was ich damals wahrgenommen habe, fühlte sich für mich so an, als sei sie froh über meine „Entscheidung“. Dieses Gefühl hat mich damals unglaublich verletzt und mir keine andere Möglichkeit gelassen als nicht zu bleiben.

      3. Aber du scheinst sie immer noch zu lieben. Könnt ihr nicht wenigstens lockerer und freundschaftlich miteinander umgehen? Ich finde diese strengen Regeln mit eurer Tochter wirklich schwer. Und das sie dich mit dem Trostpflaster abgewiesen hat, ist nicht nachzuvollziehen. Es wäre schön, wenn Ihr da näher zusammen findet.

      4. Mit Deiner Einschätzung hast du recht. Nein wir können eigentlich überhaupt nicht miteinander umgehen oder reden. Meine Wahrnehmung ist, dass sie vor ihrem Herz wegläuft und soweit ich das erkennen kann ist sie besser darin als ich.
        Unsere Tochter leidet darunter am meisten, weil unser Engel mit seinen sehr feinen Antennen sieht, dass Mama und Papa nicht ihren Herzen folgen und unglücklich über die Situation sind, aber mehr als Brücken bauen und die Hand reichen kann ich nicht mehr tun.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.