Sonntagabend…

Jetzt haben wir Sonntagabend und morgen beginnt wieder die Arbeitswoche. Früher fand ich solche langen Wochenenden, an denen man einfach mal nichts tun konnte und ganz für die Familie dasein konnte, sehr schön! Wir haben gegrillt, Freunde/ Bekannte eingeladen und die Zeit genossen. Im Moment und speziell dieses Vatertagswochenende war für mich viel zu lang. Es gab keinen Gruß und kein Wort von meiner kleinen Tochter zum Vatertag, was nicht die Schuld der Kleinen ist, aber es macht mich eben sehr traurig. 😦 Die kleine Maus hat schließlich keine Schuld daran, dass ihre Eltern anscheinend nicht in der Lage sind, sich zu versöhnen und ihr Eheversprechen wieder auf- und ernst zu nehmen. Dann würden diese Stellvertreter und Scheingefechte aufhören, aber genug davon. Es ist wie, meine Frau es scheinbar gerne hätte und meine Linie ist klar und das habe ich meiner Frau jetzt auch deutlich mitgeteilt. Wenn Sie nicht möchte, dass dieser Zug anhält, kann ich es nicht ändern, auch wenn ich es vermutlich nie verstehen werde.

Besonders Schade fand ich, dass mein Versuch meine Tochter am Samstagabend anzurufen, erfolglos blieb. Vermutlich war das zu erwarten, aber trotzdem finde ich das sehr traurig. Es gab keinen Rückruf und auch sonst nichts. Einfach Schade!

Die Tage waren ansonsten lang und voller Zeit zum Nachdenken. Beim Spazieren an der frischen Luft und dem genießen der Sonne sind mir viele Gedanken gekommen. Manche haben mich wütend gemacht, zum Teil auf andere Menschen und zum Teil auf mich selbst. Manche haben mich traurig gemacht und wieder andere sehr nachdenklich. Überhaupt denke ich in den letzten Monaten sehr viel nach.

Ich denke über die Herausforderungen die vor mir liegen nach. Was richtig oder falsch ist? Resignieren oder weiterkämpfen? Darüber welchen Weg ich nehmen soll? Antworten habe ich nicht wirklich gefunden. Weitermachen wie bisher, ist keine realistische Option. Das geht auch nicht, ich würde vermutlich kaputt gehen, falls das überhaupt noch möglich ist und nicht schon passiert ist. Es müssen ein paar Veränderungen her, aber welche?

Ich frage mich jedoch, wie ergeht es mir, wenn meine (Noch-)frau wieder von neuem alles aufwühlt? Wie, wenn es wieder wie vor zwei Monaten los geht. Wenn es wieder von null auf 180, ohne Vorwarnung, geht? Ohne ein klärendes Gespräch mit meiner Frau (Noch-)frau wird diese Angst und Ungewissheit sicherlich noch sehr lange Zeit ein Begleiter auf meinem Weg sein. Nur welchen Weg soll ich nehmen? Ganz realistisch sehe ich im Moment nur zwei, resignieren oder weiterkämpfen. Die Wahrheit liegt möglicherweise in einem dritten Weg. Vor ein paar Tagen hörte ich eine alte thalaxianische Weisheit, „Wenn zwei Wege vor dir liegen, nimm den Dritten!“. Ich glaube so oder so ähnlich hieß es. Wer weiß, vielleicht stimmt das und ich sollte diesen neuen, dritten Weg nehmen und vielleicht auch gar nicht alleine? Ich kann mir das zwar im Moment nur sehr schwer vorstellen, aber es wäre schön wieder jemanden an seiner Seite zu haben mit dem man gemeinsam nach vorne schaut und sich eine neue Zukunft aufbaut.

Ich frage mich nur, bin ich soweit? Mein Herz ist dreigeteilt zwischen einem kleinem, aber starken Teil der sich eine Versöhnung wünscht. Einem kleinen Teil der sich nach Vergeltung und Rache sehnt und dem großen Rest der sagt „Ja, das ist Scheiße und ja ihr habt das beide nicht gewollt, aber ich möchte Liebe geben und es gibt so viele liebevolle Frauen, such Dir eine neue!“. Mein Bauch, der ist einfach mit der Gesamtsituation unzufrieden. Mein Kopf schüttelt sich voller Unverständnis über meinen Bauch und mein Herz sowieso schon die ganze Zeit und hat in den wenigen Momenten wo er die Oberhand hatte immer rationale Entscheidungen getroffen.

Vielleicht sollte ich den Schritt wagen und mich für jemand neues öffnen? Schließlich gibt es kein zurück und das Blatt wenden kann ich alleine eben auch nicht.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.