#04 Papa“wochenende“…

am Mittwoch war es wieder soweit, nach langen vier bzw. dreieinhalb Wochen und einigen emotionalen Anrufen ist mein kleiner Stern wieder bei Papa. Wie gewöhnlich hab ich die kleine Maus nach der Arbeit am Kindergarten abgeholt. Dort wurde ich sehr herzlich und stürmisch begrüßt und mit großem Stolz hat mir die kleine Maus, ihre erste Zahnlücke gezeigt und ganz, ganz viel erzählt. Nachdem Kindergarten sind wir zwei zum Bäcker gefahren und haben uns frische Brötchen und  leckeres Brot gekauft. Danach sind wir nach Hause und dort haben dann gleich einige Überraschungen auf die Maus gewartet. Papa hat die Zeit ordentlich genutzt und ein paar Veränderungen Zuhause vorgenommen. Allem voran, die Maus hat jetzt ihr komplett eigenes Zimmer mit einem Anna und Elsa Bett (natürlich weiß ich, dass man diesen Hype nicht noch anfeuer sollte, aber was solls“, dass sie selber mit Sticker bekleben durfte. Nachdem stickern gab es Abendbrot Lachs mit Ei auf Brötchen. Es war sehr lecker, auch wenn die kleine Maus nicht so recht an dem Lachs interessiert war. Blieb mehr für Papa :). Im Anschluss gab es das übliche „Gute Nacht Ritual“ und Papa hat ihr eine schöne neue Geschichte („Seine eigene Farbe“ von Leo Lionni) vorgelesen. Jemand den Papa sehr gern hat, hat ihm diese und ein anderes Buch empfohlen und der kleine Stern hat es sehr genossen und sich ganz eng und intensiv an Papa gekuschelt und erzählt wie sehr die kleine Maus Papa vermisst hat.

Der Donnerstag war ein 08/15 Tag. Aufstehen, Morgentoilette, Frühstück, KiTa und Papa zur Arbeit. Nach der Arbeit von der KiTa zum Turnen und während des Turnens ist Papa einkaufen gefahren. Nachdem Turnen sind wir dann nach Hause, es gab Abendbrot und Papa hat das zweite Buch vorglesen („Frederick“ von Leo Lionni). Nach ein wenig Kuschelzeit war es dann Zeit zum schlafen.

Freitag verlief dann analog zu Donnerstag, nachdem Kindergarten haben mein kleiner Stern und ich dann die Eisdielen Saison 2017 eröffnet und sind danach noch auf den Spielplatz.

Am Samstag sind wir zwei zum frühstücken und Kleiderschrank kaufen in ein bekanntes schwedisches Möbelhaus gefahren. Nachdem wir satt und mit Kleiderschrank zurück gefahren sind hat Papa dann gleich den Schrank aufgebaut, wichtig mit pinken Türen. Eingeräumt hat den Kleiderschrank die kleine Maus, was zu meiner großen Überraschung sehr ordentlich und akkurat geschehen ist. Da bin ich als Vater sehr stolz auf meine Tochter gewesen. Allerdings werde ich wohl noch einen zweiten Einlegeboden kaufen, aber das sind hauptsächlich pragmatische Erwägungen.

Am Sonntagmorgen gab es dann das böse Erwachen, Papa ist mit Fieber und starken Rachenschmerzen aufgewacht, damit war das spaßige Wochenende dann zwar zu Ende, allerdings bin ich um den Wunsch meiner Tochter zu erfüllen mit ihr am Sonntag nachdem Frühstück ins Schwimmbad und war danach so richtig fertig und bin es noch. Den restlichen Tag haben wir und einen gemütlichen Tag gemacht.

Am Montag hab ich den kleinen Stern dann in den Kindergarten gebracht und mich dann mehr oder weniger wieder ins Bett verdrückt wo ich jetzt meine Kindergartenseuche auskuriere.

 

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “#04 Papa“wochenende“…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s