Papaferien Tag #9

Der Samstag war, wie die anderen Tage auch, ein ruhiger Vormittag und Bewegung am Nachmittag. Der Kleinen ging es etwas besser, aber richtig fit war sie noch nicht. Papa las ihr eine Geschichte vor und es durfte auch etwas Fernsehen geschaut werden.

Nach dem Mittagessen ging es dann zum Sommerfest vom Schützenverein, was ein voller Erfolg war. Die Kleine freundete sich fix mit den anderen Kindern an und es wurde mit allerlei Spielsachen lange und ruhig gespielt. Die Eltern konnten sich entspannt zurück lehnen und die Kinder haben sich ausgetobt. So verging ein sonniger nicht zu warmer und vollkommen unspektakulärer Samstag.

So gegen 18:30 Uhr habe ich dann die Kleine eingesammelt, was von dem obligatorsichen „Jetzt schon!“ begleitet wurde, aber es half ja nichts, wer noch nicht wieder ganz gesund ist muss auch einigermaßen früh ins Bett und Medizin musste auch noch genommen werden. Daher ging es ins Auto, was von Petrus unterstützt wurde mit einem leichten Regenschauer. Die kleine Maus sagte dann im Auto „Gut das wir jetzt nach Hause fahren, sonst wären wir ja nass geworden!“, da musste ich dann herzhaft lachen und dachte mir wie dankbar ich für meine kleine Tochter bin.

Zu Hause ging dann alles Reibungslos und um 19:30 Uhr war friedliche Ruhe und die kleine Maus schlief durch und Papa konnte auch mal früh ins Bett gehen und endlich wieder durchschlafen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.