Papaferien Tag #5

Nachdem wir am Montag sicher und wohlbehalten angekommen sind und eine äußerst unruhige Nacht hatten, haben wir, meine Tochter und ich, einen sehr chilligen Vormittag gehabt.

Die Kleine war schlapp und müde, der Papa war vorallem müde. Daher gab es etwas ruhiges im Fernsehen für die Kleine und der Papa hat gedöst. So verging der Vormittag und wir beide haben neue Kraft getankt. Was erstaunlich gut geklappt hat. Die Maus hat normal Mittag gegessen und wollte nach der Mittagspause ins Schwimmbad, voller Energie sind wir dann auch dahin und haben einen anderen Kindergartenfreund getroffen und dann war der Nachmittag auch gerettet. Die Kinder haben zusammen gespielt und die Väter haben väterlich gequatscht. Tat mir sehr gut.

Nachdem Schwimmen war die Kleine dann aber auch müde und wir sind nach Hause gab Abendbrot, das allabendliche Telefonat mit Mama, eine gute Nachtgeschichte und dann waren irgendwann die Augen zu und der Dienstag ging zu Ende.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.